Menü

Customized Carbon Comfort

Das Gründungsstipendium macht Triathlon

Seit Jahren ist Lukas Schnödewind begeisterter Triathlet: 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen und das an so schönen Orten wie Hawaii. Um bei dieser extremen sportlichen Belastung möglichst wenig Energie zu verschwenden, sind vor allem die Fahrräder aerodynamisch optimiert. So wird der Windwiderstand minimiert und der Triathlet geschont. Eine der Maßnahmen zur Optimierung ist das Benutzen von speziellen Unterarmschalen. Diese ermöglichen es den Sportlerinnen und Sportlern sich weit über den Lenker beugen zu können und diese Position über die lange Strecke bequemer(er) halten zu können.

Und genau diese Armschalen gibt es nur in einer Einheitsgröße. So entwickelte Lukas für sich eine individuelle Armschale aus Carbon. Diese passte er für seine Größe an und verbesserte den Komfort durch höhere Seitenwände. Nachdem er auch bei Wettkämpfen immer wieder darauf angesprochen wurde, entschied er sich, gemeinsam mit seinem Jugendfreund Bo Jesper Gerth seine Idee in eine Gründung zu verwandeln und zur Marktreife zu bringen.  

Eine Standard Armschale (rechts) im Verlgiech zum individuellen Produkt aus Carbon (links)
Im Vergleich: die individuelle (links) und die Standard-Armschale
Die beiden Gründer von Customized Carbon Comfort Bo Jesper Gerk und Lukas Schnödewind
Das Gründerteam von links: Bo Jesper Gerth und Lukas Schnödewind
Lukas Schnödewind in aerodynamischer Radposition bei WM 2019 auf Hawaii mit dem ersten Prototypen.
Lukas Schnödewind im Wettkampf auf Hawaii

„Während meines Studiums in Rostock hatte ich Kontakt mit der dortigen Gründungsberatung. Schon damals wollte ich gerne wieder zurück nach Schleswig-Holstein und auch hier gibt es Gründungsberatungen an den Hochschulen. Uns hat das Zentrum für Entrepreneurship (ZfE) beraten und uns unter anderem das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein vorgestellt.“ Lukas Schnödewind, Customized Carbon Comfort

Ab dem 01.08.2022 erhalten Lukas und Bo die Förderung durch das Gründungsstipendium Schleswig-Holstein. So können Sie sich in Vollzeit ihrem StartUp widmen. Das Produkt selbst ist schon weit entwickelt. Die nächste Zeit müssen nun die Prozesse erarbeitet werden, um die Armschalen wirtschaftlich und in entsprechender Qualität und Stückzahl zu fertigen. Außerdem entwickeln sie noch den Kauf- und Fittingprozess: neben der Möglichkeit, die individuellen Maße online abzugeben, soll mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammengearbeitet werden, die bei der individuellen Anpassung unterstützen.

Die beiden Gründer von Customized Carbon Comfort Bo Jesper Gerk und Lukas Schnödewind

Die Köpfe hinter Customized Carbon Comfort

Lukas Schnödewind hat seinen Master in Maschinenbau an der Universität Rostock gemacht und dort auch Kurse zum Thema Entrepreneurship besucht. Er ist im Team vor allem für die technischen Details zuständig.

Bo Jesper Gerth studiert aktuell Betriebswirtschaft an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Lukas kennt er bereits seit Kindertagen und der gemeinsamen Zeit bei der DLRG. Er übernimmt im Team vor allem die kaufmännischen Aufgaben.

Das Gründungsstipendium könnte auch etwas für Dich sein? 

Ansprechpartner

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) im Zeitraum 2016 bis 2023 2,8 Millionen Euro für das Gründungsstipendium bereitgestellt. Die Vergabe der Stipendien erfolgte nach einem Pitch der Teams vor der Auswahl-Kommission bestehend aus Vertretern des Landes, der IB.SH, der MBG, der Hochschulen sowie Unternehmerinnen und Unternehmern.

IB.SH
MBG
Schleswig-Holstein

Ihre Ansprechpartnerin

Projektmanagerin StartUp Förderung Friederike Nienass
Friederieke Nienaß
Projektmanagerin Gründungsstipendium
Telefon: +49 431 66 66 6 - 849
Nach oben scrollen