Menü

DayOff

Was Weiterbildung für die nachhaltige Entwicklung bieten kann

Das Gründungsstipendium verbessert überfachliche Kompetenzen

Corin Freyer und Lino Toran Jenner kennen sich schon lange. Und zwar schon seit dem Beginn des Psychologie Studiums an der CAU in Kiel. Unabhängig voneinander nahmen beide noch ein zweites Studium auf: Informatik, bzw. Wirtschaftsinformatik. Nach einer Coaching Ausbildung war für Corin klar, dass er sich gerne in diesem Bereich engagieren möchte. Bei seiner Arbeit stellte er fest: Beim Coaching fehlt den Teilnehmern oftmals die Unterstützung, das Gelernte im Arbeitsalltag auch umzusetzen. Die Frage nach den konkreten Maßnahmen bleibt oft unbeantwortet.

„Wir haben bereits einige interessierte Firmen, mit denen wir aktuell unseren ersten Prototypen testen. In den kommenden Monaten werden wir mit diesen Pilotkunden unsere App inklusive Aufgaben für zwei Kompetenzgebiete testen und sie dabei technisch und inhaltlich weiterentwickeln.“
Corin Freyer, DayOff

Genau dazu entwickelten Corin und Lino ihre Gründungsidee: mit der Progressive Web App DayOff bekommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich neue Aufgaben und Challenges zu verschiedenen Gebieten der überfachlichen Kompetenz, z.B. in den Bereichen Kommunikation, Veränderungsbereitschaft. Pro gelöster Aufgabe gibt es für den Teilnehmer kleine Belohnungen nach einem durch das Unternehmen festgelegten Bonussystems. Das kann von einer Überraschung für die Mittagspause über ein gemeinsames Teamevent bis hin zu Prämien oder sogar zusätzlichen Urlaubstagen gehen. Die Aufgaben für die verschiedenen Kompetenzen entwickeln die beiden gemeinsam mit Weiterbildungszentren. Das Ziel ist klar: im nächsten Jahr sollen ca. 500 bis 1.000 solcher Aufgaben in der App bereitgestellt werden.

Mehr Informationen zu DayOff gibt es hier:

Website

 

Die Köpfe hinter DayOff

Corin Freyer hat neben dem Psychologie Studium auch ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel abgeschlossen und nach seiner Jahresausbildung zum Integralen Coach seine Berufung in diesem Bereich gefunden.

Lino Toran Jenner hat ebenfalls an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel Psychologie studiert. Während seines parallelen Studiums der Informatik war er ein Jahr lang an der McGill University Montreal und hat sich dort intensiv mit Künstlicher Intelligenz und Machine Learning beschäftigt.

Das Gründungsstipendium könnte auch etwas für Dich sein? 

Ansprechpartner

Wer steckt hinter dem Gründungsstipendium?

Das Land Schleswig-Holstein hat gemeinsam mit der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Schleswig-Holstein mbH (MBG) im Zeitraum 2016 bis 2023 2,8 Millionen Euro für das Gründungsstipendium bereitgestellt. Die Vergabe der Stipendien erfolgte nach einem Pitch der Teams vor der Auswahl-Kommission bestehend aus Vertretern des Landes, der IB.SH, der MBG, der Hochschulen sowie Unternehmerinnen und Unternehmern.

IB.SH
MBG
Schleswig-Holstein

Ihre Ansprechpartnerin

Nienaß
Friederieke Nienaß
Projektmanagerin Gründungsstipendium
Telefon: +49 431 66 66 6 - 849
Nach oben scrollen